Verein Archiv Aktuelles Termine Jugend Bilder Kontakt Sponsoren Impressum
Schützenverein von Elmenhorst und Umgegend von 1962 e.V.

Neue Jugendkönigin im NDSB … oder eher eine Prinzessin … weiterlesen


Am vergangenen Samstag den 08.03. fand das diesjährige Landesjugendkönigsschießen statt.

Nach und nach trafen 59 Jungschützen und Ihre Betreuer auf dem Schießstand der Ahrensburger Schützengilde ein. Der Jugendvorstand war sehr zufrieden mit der Teilnehmerzahl, und ging aktiv ans Werk. Die Jugendsprecher stellten die Aufsichten auf den Schießständen und waren Ansprechpartner für Jugendliche zwischen 10 – 19 Jahren.


In vier Durchgängen wurde der/die Jugendkönig/in ausgeschossen. Die Schützen hatten zwanzig Schuss Freihand ohne Probe und 30 Minuten Zeit um die beste Zehn / Teiler zu erzielen. Bei den vier angetretenen LuPi Schützen wird, um auch Ihnen eine reelle Chance zu geben, der beste Teiler durch 2,5 geteilt. Nach und nach wurde zu jedem Durchgang aufgerufen. Auch wenn manche Ihre Namen auf geheimnisvolle weise schön hörten, bevor sie aufgerufen wurden, lief alles ruhig und ohne Hektik ab. Die geschulten Augen der Trainer und Betreuer registrierten im Aufenthaltsraum jede gute Zehn. Aber konnte man dadurch schon auf den Sieger schließen?


Nachdem alle fertig waren, wurden die Stände geräumt und alle fanden sich zu einer gemeinsamen Kaffee / Kuchentafel zusammen. Das war auch nötig, dann alle waren schon recht angespannt und brauchten unbedingt Nervennahrung.


Auch in diesem Jahr war es reine Glückssache und viele waren nah dran an der Königswürde.

23 Jungschützen schossen einen zweistelligen Teiler, wo sich einige Erwachsene noch einen Scheibe von abschneiden können. Bis Platz 10 erhielten die Teilnehmer einen Pokal, auf den ersten drei Platzen wurden zusätzlich auch Geldpreise vergeben. Überraschend für die Teilnehmer wurden zwischen den Platzierten von Platz 11 – 59 noch Sachpreise ausgelost.


Die Verlosung dauerte natürlich etwas und so wurde die Spannung bei den noch nicht aufgerufenen natürlich immer größer. Einige Vereine kamen mit größeren Gruppen und alle fieberten mit jenen mit, wessen Name noch an der Reihe war. Am Ende blieben zwei Mädchen übrig zwischen denen es ganz Eng wurde. Lena Reimann, LuPi Schützin im Landeskader und Sophie Holzmüller Luftgewehr und auch seit letztem Jahr im Landeskader, man kennt also seine Konkurrenz. Mit einem 19,64 Teiler wurde Lena zweite. Neue Landesjugendkönigin wurde Sophie Holzmüller vom Schützenverein Elmenhorst im Kreis Stormarn. Sie vertritt den NDSB beim Bundesjugendkönigsschießen am 09.08. in Wiefelstede bei Oldenburg. Sophie ist 11 Jahre alt und hat Ende 2012 mit dem Schießsport begonnen, eigentlich gehörte Ihre liebe den Pferden bis sie Ihr Sportliches Talent entdeckte. Nun müssen die Vierbeiner ein weiteres mal auf sie verzichten.